BTSE startet im März den Liquid Network-Powered Token Sale

Da die Akzeptanz von Bitcoin ( BTC ) -Seitenketten weiter zunimmt, wird eine große Bitcoin-Seitenkette, das Liquid Network, bald einen Token-Verkauf veranstalten.

BTSE, eine Börse für digitale Vermögenswerte und Derivate in mehreren Währungen, plant, am 5. März 2020 den von Liquid Network betriebenen Token-Verkauf zu starten. Die Börse hat am 25. Februar getwittert .

Laut einer mit Cointelegraph geteilten Ankündigung hat BTSE kürzlich eine private Verkaufsrunde mit hochkarätigen Investoren wie dem großen Digital Asset Manager FBG Capital abgeschlossen. Weitere Investoren waren die Frühphasen-Investmentfirma Lemniscap, CMS Holdings, Taureon Capital, GBCI Ventures und BCB Blockchain, wie Jonathan Leong, CEO von BTSE, feststellte.

Der erste native Exchange-Token-Verkauf basiert auf der Bitcoin Era Network-Sidechain

Wie berichtet , wird der bevorstehende Token-Verkauf durch BTSE angeblich der erste native Exchange-Token-Verkauf sein, der auf einer Bitcoin Era Sidechain basiert, die als Liquid Network bekannt ist. Das Liquid Network ist eine föderierte Sidechain für Bitcoin Era Blockchain, die 2018 vom Blockchain-Infrastrukturunternehmen Blockstream eingeführt wurde. Im Gegensatz zu öffentlichen Blockchains wie Bitcoin Era ist eine föderierte Blockchain, auch als Konsortialblockchain bekannt, eine genehmigte Blockchain, die den Konsensprozess zwischen einer Reihe teilt von vorgewählten Sätzen von Knoten.

Der Ankündigung zufolge wird der Token innerhalb von zwei Stunden nach Abschluss des öffentlichen Token-Verkaufs an der BTSE-Börse notiert. Laut BTSE werden während des Token-Verkaufs insgesamt bis zu eine Million Token zum anfänglichen Verkaufspreis von 2 USD verteilt. Während die maximale Anzahl von Token für einen Kauf auf 25.000 BTSE-Token begrenzt ist, ist die minimale Anzahl nur ein einzelner Token.

Bitcoin

Der CEO von BTSE stellt fest, dass das BTSE-Token „vertrauliche Transaktionen“ unterstützt

Der BTSE-Token wurde für den Handel auf dem Multi-Währungs-Spotmarkt der BTSE-Börse eingeführt, der sieben wichtige Kryptowährungen und zehn Fiat-Währungen unterstützt. Der Token soll die Anzahl der Finanzprodukte von BTSE verbessern, um die Einführung digitaler Assets zu fördern, so das Unternehmen.

Leong, CEO von BTSE, erläuterte außerdem, dass das BTSE-Token als Upgrade für die Privatsphäre von Assets bei gleichzeitiger Optimierung der Transaktionsgeschwindigkeit dienen würde. Leong sagte:

„Wir haben uns entschieden, das Exchange-Token von BTSE im Liquid Network zu starten, da es schnelle Transaktionszeiten ermöglicht und eine schnelle Abwicklung zwischen den Börsen und eine geringere Überlastung ermöglicht. Es unterstützt auch vertrauliche Transaktionen, ein Upgrade für die Privatsphäre von Assets, die in der Sidechain abgewickelt werden. “

BTSE erstes enthüllen ihre Pläne für einen flüssige Netzwerk-basierten Token Verkauf Ende 2019. Damals wurde die Firma Projizieren $ 50 Millionen, Verkauf von Jetons bei $ 1 je zu erhöhen. Die Börse plant, die eingeworbenen Mittel für die Weiterentwicklung ihrer Plattform und Liquiditätstiefe sowie für die Ausweitung der Dienstleistungen auf Krypto-Kredit-, außerbörsliche und Bergbaumärkte auszugeben.

Entsprechend einem starken Anstieg des Handelsvolumens von Bitcoin-Futures haben sich die Terminmärkte von BTSE in diesem Jahr mehr als versechsfacht, von 40 Mio. USD auf 250 Mio. USD im täglichen Volumen, so die Börse.